| 00.00 Uhr

Tischtennis
Wettens Tischtennis-Spieler steigen auf

Wetten. Die Mannschaft von Union Wetten setzt sich in der Relegationsrunde durch und erkämpft sich einen spannenden 9:6-Heimsieg gegen die Sportfreunde Leverkusen II. Aufstiegsparty bis spät in die Nacht.

Die Tischtennis-Mannschaft von Union Wetten hat es auf Umwegen doch noch geschafft. In der neuen Saison darf die Mannschaft um Felix Moeselaegen, Michael Zeltsch, Christian Koch, Patrick Kison, Markus Jansen und Daniel Fleddermann in der Landesliga antreten.

Der Umweg hatte es aber in sich. Zunächst qualifizierte sich Wetten als Tabellendritter nach der abgelaufen Saison für die Relegationsrunde. In der Gruppenphase mit der SG RW Gierath, Borussia Düsseldorf IV und dem TTSC Mühlheim II belegte die Union-Mannschaft "nur" den dritten Platz.

Das bedeutete, dass man als Dritter des Bezirks Düsseldorf noch eine Extra-Runde gegen den Dritten des Bezirks Mittelrhein, die DJK Sportfreunde Leverkusen II, drehen musste. Alle Kräfte wurden noch einmal gesammelt, um in eigener Halle schließlich den Aufstieg perfekt zu machen. Allerdings lagen die Gäste nach den drei Eingangsdoppeln mit 2:1 vorne. Dann drehte Wetten um Mannschaftsführer Christian Koch schließlich auf.

Ganze sechs Einzelsiege in Folge durch Felix Moeselaegen, Michael Zeltsch, Christian Koch, Markus Jansen, Daniel Fleddermann und Julian Aengenheister führten dazu, dass die Union mit 7:2 in Führung ging.

Davon gelangen vier Siege aber erst im fünften Satz. Permanent wurden die Aktiven von den Zuschauern lautstark angefeuert. Bei den spannenden und vor allem fairen Spielen waren es oft nur Nuancen, die über Sieg oder Niederlage entschieden. So konnte Leverkusen mit drei Siegen auf 5:7 verkürzen. Wettens Markus Jansen erzielte durch einen 3:1-Sieg den 8:5-Zwischenstand.

Daniel Fleddermann verlor danach zwar sein Einzel mit 0:3, wodurch die Gäste nochmals auf 6:8 herankamen, allerdings bewies Julian Aengenheister starke Nerven und sicherte durch seinen 3:0-Sieg den ersehnten 9:6-Erfolg und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga.

Jubelausbrüche folgten verständlicherweise. Die anschließende Feier ging bis in die späten Abendstunden. Somit sind die Tischtennis-Spieler aus Wetten aufgrund ihrer starken Auftritte in der Relegation nach längerer Abstinenz wieder in der Landesliga zurück.

(cad)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Wettens Tischtennis-Spieler steigen auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.