| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Wimpernschlag fehlt zum Finallauf

Kevelaer. Pauline Jockweg vom Kevelaerer SV hat am Wochenende bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der "U 16"-Junioren eine faustdicke Überraschung nur um einen Wimpernschlag verpasst. Die 15-Jährige, die sich im Juni bei den Westdeutschen Meisterschaften in Arnsberg im 300-Meter-Lauf in 41,05 Sekunden die Goldmedaille im 300-Meter-Lauf gesichert hatte, verfehlte bei den Titelkämpfen in Bremen nur um eine Hundertstelsekunde das Finale der besten acht Starterinnen. Im Vorlauf benötigte Pauline Jockweg 41,58 Sekunden und landete damit im Gesamtklassement auf Rang neun. Ihre Konkurrentin Lara Selina Drever von der LG Viersen wurde in 41,57 Sekunden gestoppt und war damit im A-Finale dabei. Im B-Endlauf reichte es für die Kevelaererin immerhin zu einem "Trostpreis": 41,68 Sekunden bedeuteten für Pauline Jockweg Rang zwei.

"Wir sind sehr zufrieden. Pauline hat bei ihrem ersten nationalen Wettkampf wertvolle Erfahrungen sammeln können. Und unsere Konzentration gilt der Deutschen Mehrkampf-Meisterschaft", sagte KSV-Trainer Roy Sip. Dort startet Jockweg am 20. und 21. August in Heidenheim (Baden-Württemberg).

(him)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Wimpernschlag fehlt zum Finallauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.