| 00.00 Uhr

Straelen
St. Peter und Paul stellt den Pastoralplan vor

Straelen. Die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Straelen lädt zur Vorstellung des neu entwickelten Pastoralplans ein. Damit wird festgelegt, wie Gemeinde in Zukunft funktionieren kann. Der Informationsabend ist am Montag, 26. September, ab 19.30 Uhr im Gemeindehaus von St. Peter und Paul.

Dort stellt der Pfarreirat den "Pastoralplan 2020" vor, der in den vergangenen zweieinhalb Jahren erarbeitet worden ist. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Nach einem Prozess des Wahrnehmens der Situation der Kirche in Straelen ist es dem Pfarreirat gelungen, die Vorstellungen davon, was zukünftig in der Kirchengemeinde Priorität haben soll, auf wenige Seiten zu bringen. Die wichtigsten Inhalte sind sogar auf einem einzigen Blatt für die Gemeindemitglieder zusammengefasst. Für alle lesbar soll der Plan sein. Der Pfarreirat reagiert damit auf die Herausforderungen der Zeit, denn vieles hat sich verändert: Zum Beispiel das Durchschnittsalter der Gemeindemitglieder, der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund, die gesellschaftliche Bedeutung der Kirche, die religiöse Praxis und auch die Bedürfnisse und Erwartungen der Menschen. Der Pfarreirat hat sich vielen Fragen gestellt, die im Prozess der Erarbeitung des Visionspapieres und im Austausch mit Gemeindemitgliedern aufgebrochen sind. Fragen wie etwa: Wie können wir als Kirchengemeinde offener und einladender werden?

Nun ist es an der Zeit, Antworten miteinander zu besprechen. Alle Gruppen, Vereine und Gemeindemitglieder sind eigneladen. Ende ist gegen 21 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: St. Peter und Paul stellt den Pastoralplan vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.