| 00.00 Uhr

Geldern
Stabwechsel bei der Commerzbank in Geldern

Geldern. "Nach über 35-jähriger Tätigkeit für die Bank - und in dieser Zeit fast vollständig in Geldern - freue ich mich über mehr Zeit für mich und meine Familie", erklärt Karin Tombergs, die im Rahmen eines Tages der offenen Tür, am Mittwoch, 24. Juni, an der Issumer Straße 39-41, den Staffelstab an ihre Nachfolgerin Caroline Westermann (30) übergeben wird.

Bei Teilchen, Canapeés und Getränken freuen sich beide Damen bereits auf einen schönen Tag bei Gesprächen mit Kunden und Nichtkunden. Caroline Westermann: "Das Wichtigste bei aller Digitalisierung, Onlinebanking, Apps und Co. bleibt hier in Geldern immer das persönliche Gespräch mit dem Kunden, von Mensch zu Mensch - und darauf freue ich mich sehr!"

Die gebürtige Walbeckerin freut sich sehr auf ihre Tätigkeit in Geldern, wo sie bereits ihre Bankausbildung absolviert hat und zur Schule gegangen ist. Ab dem 1. Juli 2015 verantwortet die engagierte Filialdirektorin rund 4000 Kunden, die von einem insgesamt fünfköpfigen Beraterteam sowie bei Bedarf Spezialisten in allen Finanzfragen betreut werden. Das Bankgeschäft hat das passionierte Mitglied des Gospelchors "Voices e.V." von der Pike auf gelernt. Nach Beendigung ihrer Ausbildung 2006 bei der Dresdner Bank sammelte Caroline Westermann zahlreiche Erfahrungen in der Kundenberatung im Bereich Anlage, Kreditgeschäft und Allfinanz. Nach Qualifizierung zur Private Bankerin, war sie zuletzt als Vorsorgemanagerin in der Region Wesel tätig. Dabei gehörten die fachliche und vertriebliche Betreuung und Qualifizierung von Filialen am Niederrhein zu ihrem Verantwortungsbereich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Stabwechsel bei der Commerzbank in Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.