| 00.00 Uhr

Geldern
Stadt Geldern steigt komplett auf Öko-Strom um

Geldern. Ab 1. Januar 2018 beziehen alle städtischen Gebäude in ganz Geldern Ökostrom. "Der Umstieg auf Ökostrom ist für die Stadt Geldern ein wichtiger Schritt im Rahmen ihrer Klimaschutzbemühungen", teilte Bürgermeister Sven Kaiser mit.

Lieferant sind die Stadtwerke Geldern. Das gewählte Produkt ist "Gelder-Strom Natur"; zu 100 Prozent Energie aus erneuerbaren Quellen.

Zudem soll neue Messtechnik helfen, Verbräuche zu kontrollieren und zu reduzieren. "Im Laufe des nächsten Jahres möchten wir alle städtischen Liegenschaften mit intelligenten Messsystemen ausrüsten", so Stadtwerke-Chefin Jennifer Strücker.

Die Umstellung auf teureren Strom hat trotz Technik zum Sparen auch finanzielle Folgen. Man rechne mit jährlichen Mehrkosten in Höhe eines "niedrigen vierstelligen Betrages", heißt es bei der Stadt.

Zugleich sei der Nutzen für den Klimaschutz messbar, erklärte Roger Bruns von den Stadtwerken: "Legt man den Strom-Verbrauch aus 2016 in Höhe von über vier Millionen Kilowattstunden zugrunde, könnten über 1,8 Tonnen des klimaschädlichen Gases CO2 eingespart werden. Dies entspricht einer Menge, die etwa 145 Buchen mit einer Höhe von 23 Metern und einem Stammdurchmesser von rund 30 Zentimetern pro Jahr binden." Bürgermeister Sven Kaiser ergänzt: "Zudem werden wir der Politik vorschlagen, zehn weitere Elektrofahrräder anzuschaffen, damit möglichst viele Dienstfahrten mit dem Fahrrad erledigt werden können."

Ein Elektroauto sei bereits bestellt. Der VW Golf soll einen Diesel-Pkw der Stadt ersetzen. Dafür werden die Stadtwerke eine Ladesäule in der Nahe des Rathauses bauen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Stadt Geldern steigt komplett auf Öko-Strom um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.