| 00.00 Uhr

Geldern
16 neue Computer fürs Gymnasium

Geldern. KEVELAER In einer Werbeanzeige des Fördervereins am Kevelaerer Gymnasium heißt es unter anderem: "Diaprojektoren, Fernsehwagen und Kassettenrecorder waren gestern! Zeitgemäßer, altersgerechter und individueller Unterricht bedeutet auch zeitgemäße Lehr- und Lernmittel." Insofern brauchte der Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums auch nicht lange zu überlegen, als Schulleiter Oberstudiendirektor Karl Hagedorn den Vereinsvorstand bereits im vergangenen Jahr die Neuausstattung des Multimediaraumes mit neuen Computern als vorrangig zu finanzierendes Projekt nannte, für das seinerzeit keine kommunalen Mittel zur Verfügung standen. Nach einem darauf folgenden Gespräch zwischen Vereinsvorstand und der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze, die den Verein seit vielen Jahren als Hauptsponsor unterstützt, zeigte dieser sich gerne bereit, die erforderlichen Finanzmittel für die Anschaffung zur Verfügung zu stellen.

So konnte der Vorsitzende des Fördervereins Helmut Hardt (Foto links) jetzt gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze Thomas Müller (2. von rechts) insgesamt 16 neue Computersysteme für den Multimediaraum des Kevelaerer Gymnasiums offiziell an Schulleiter Oberstudiendirektor Karl Hagedorn (rechts) und den für die Computerräume zuständigen Informatiklehrer Studiendirektor Markus Pleger (2. von links) übergeben. Mit diesen Geräten konnte der für den zeitgemäßen Unterricht wichtige Arbeitsraum wieder auf den neuesten Stand der Medienausstattung gebracht werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: 16 neue Computer fürs Gymnasium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.