| 00.00 Uhr

Geldern
17 neue Hospizhelfer bekommen ihre Zertifikate

Geldern. KEVELAER Der ambulante Hospizdienst der Caritas kann sich über Verstärkung freuen: 17 neue ehrenamtliche Hospizhelfer haben jetzt den Befähigungs- und Ermutigungskurs erfolgreich abgeschlossen. Die Männer und Frauen erhielten in feierlichem Rahmen ihre Zertifikate. "Es ist uns wichtig, dass Ehrenamtliche, die sich im Hospizdienst engagieren möchten gut auf diese Aufgabe vorbereitet werden", sagt Birgit Stienen, Koordinatorin des Caritas-Hospizdienstes. Daher wurde bereits zum vierten Mal ein solcher Kurs angeboten, in dem sich die Freiwilligen unter anderem mit den Themen Kommunikation und Zuhören sowie mit Nähe und Distanz beschäftigen und sich mit dem eigenen Tod auseinandersetzen.

Als Mitarbeiter des ambulanten Hospizdienstes begleiten die Ehrenamtlichen nun Schwerstkranke und Sterbende und deren Angehörige. Die Begleitung findet entweder bei den Menschen zu Hause oder auch in Seniorenheimen statt. "Unser Ziel ist, allen Beteiligten einen Abschied in Frieden zu ermöglichen", sagt Birgit Stienen. Oft reiche es schon aus, einfach da zu sein und zuzuhören. Wichtig sei einfach, den den Menschen ein wenig Zeit zu schenken. Der ehrenamtliche Hospizdienst der Caritas ist erreichbar unter der Telefonnummer des Kevelaerer Pflegeteams: 02832 9780550. "Für betroffene Familien ist die Inanspruchnahme des Dienstes kostenlos", teilt der Hospizdienst aus Kevelaer mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: 17 neue Hospizhelfer bekommen ihre Zertifikate


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.