| 00.00 Uhr

Geldern
Amani Kinderdorf: Bildung gegen Armut hat die höchste Priorität

Geldern. GELDERN Der Vorstand von "Amani Kinderdorf" und sachkundige Gäste haben sich für ein Wochenende getroffen, um die Arbeit des Vereins von allen Seiten zu beleuchten und weiter zu planen. 170 Kinder leben zurzeit in den Kinderdörfern Kilolo und Kitwiru in Tansania. Ziel der Organisation ist es, den Kindern in ihrem Heimatland Tansania eine Zukunft zu schenken. Es ist ein Ziel, das angesichts der großen Flüchtlingsströme noch an Bedeutung gewonnen hat, wie der Vorsitzende Matthias Schmidt feststellte.

Er dankte allen für die Arbeit des vergangenen Jahres. Das Kinderdorf Kitwiru ist nun weitgehend fertiggestellt, gerade sind wieder fünf neue Kinder aufgenommen worden. Erica Mwakalebela und Lucy Hokororo, die Dorfleiterinnen, leisteten hervorragende Arbeit, heißt es. Bildung ist allen ein wichtiges Anliegen. Es wurden konkrete Maßnahmen geplant wie die Einstellung einer Lehrkraft für Förderunterricht, weitere Aufgaben für die Freiwilligen in den Kinderdörfern und punktuelle Unterstützung der umliegenden Schulen.

Eine Hilfe sind "die Großen" in den Kinderdörfern und ehemalige Kinder, von denen viele den Kontakt pflegen. Imakulata zum Beispiel hat ihr Studium der Erwachsenenbildung mit dem Bachelor abgeschlossen und tauscht sich mit den Verantwortlichen über Bildung und Erziehung aus: "Ich weiß, was ich Amani Kinderdorf zu verdanken habe, und möchte etwas zurückgeben." Viele Spender aus der Region des Gelderlands unterstützten den Verein auch im vergangenen Jahr.

Unterhalt und Bildung der Kinder zu sichern habe oberste Priorität, stellt die Organisation fest. In Kilolo muss ein neuer Brunnen gebohrt werden, ein Fußballfeld soll hergerichtet werden, Fertigstellung einer Wohnung für Freiwillige in Kitwiru: Das sind einige weitere Punkte. Am 12. April wird wieder eine öffentliche Jahreshauptversammlung stattfinden, in der Details bekanntgemacht werden. Interessierte sind willkommen.

Infos gibt es auf www.amani-kinderdorf.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Amani Kinderdorf: Bildung gegen Armut hat die höchste Priorität


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.