| 00.00 Uhr

Geldern
Angst vor Praxis-Schließungen

Geldern. WEEZE Im Rahmen des Besuches der Ortsgruppe Weeze des Bundesselbsthilfeverbandes für Osteoporose im Landtag und bei der anschließenden Diskussion mit der CDU-Abgeordneten Margret Voßeler nutzten die Besucher die Gelegenheit, um ihre Sorgen über die aktuelle und zukünftige medizinische Versorgung mitzuteilen. Die flächendeckende medizinische Versorgung im ländlichen Raum, insbesondere im Kreis Kleve mit einer stabilen Bevölkerungsentwicklung wird durch den demographischen Wandel vor Herausforderungen gestellt werden.

Die Kombination aus einer alternden Bevölkerung und gleichzeitig einer hohen Anzahl von altersbedingten Schließungen von Facharzt- sowie Hausarzt-Praxen wirkt sich auf die Versorgungssituation kritisch aus. "Aus Sicht der CDU ist die medizinische Versorgung in den ländlichen Gebieten ein sehr wichtiges Thema", betonte Margret Voßeler. "Die Versorgungssicherheit beginnt mit einer ausreichenden Anzahl an Studienplätzen in Medizin und reicht bis zur Bedarfsplanung der Kassenärztlichen Vereinigung.

Wir setzen uns dafür ein die entsprechenden Akteure zu sensibilisieren, um mittelfristig die Versorgungssituation im ländlichen Raum sicher stellen zu können", bekräftigte Margret Voßeler. Ein weiteres Thema war die Situation des öffentlichen Nahverkehrs an Niederrhein - auch hier wünschten sich die Besucher eine Verbesserung der Versorgung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Angst vor Praxis-Schließungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.