| 00.00 Uhr

Geldern
Ausgelassene Stimmung und Ehrungen beim Stiftungsfest

Geldern. WANKUM Voller Saal, gutes Essen, gepflegte Getränke - das gab es beim Stiftungsfest des MGV "Cäcilia" Wankum in der Vereinsgaststätte Draack Beckers in Wankum. In seiner Begrüßungsrede ließ Eckard Prewitz Episoden und Ereignisse aus dem zurückliegendem Jahr Revue passieren. Im allgemeinen war man sich darüber einig, dass die Zusammenlegung mit dem befreundeten MGV "Glocke" Wachtendonk eine weise Entscheidung war. Wegen Nachwuchsmangels war die Entscheidung, die beiden Chöre zu vereinigen, unabdingbar.

Ein weiterer Punkt war die Ehrung dreier Sänger für langjährige Mitgliedschaft im MGV "Cäcilia". Volker Mauermann wurde für zehnjährige, Helmut Druyen für 40-jährige und Helmut Gielen für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Es wurden Urkunden und Blumensträuße unter lang anhaltendem Applaus an die Jubilare überreicht. Auch vom Chorverband NRW wurden Anstecknadeln und Urkunden übergeben. Beim Auftritt des Weihnachtsmannes wurden einige andere Sänger für ihr Engagement mit Dank bedacht.

Unter anderem wurden Hans Bouten und Karl Schoemackers für den Festausschuss "Glocke" Wachtendonk und die beiden Schriftführer Kurt Druyen und Kurt Keller für die jeweiligen Chorvorstände "Cäcilia" Wankum und "Glocke" Wachtendonk mit einer Schokoladenfigur des Weihnachtsmannes beschenkt. Außerdem wurde den Wirtsleuten des Hauses Draack Beckers und des Hauses Peuten mit viel Lob und bunten Blumensträußen für ihre aufopfernde Arbeit gedankt.

Eine Verlosung fehlte nicht bei diesem rundum gelungenen Stiftungsfest. Einige Liedvorträge der vereinigten Chöre unter der Leitung von Christian Wilke sorgten für eine ausgelassene Stimmung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Ausgelassene Stimmung und Ehrungen beim Stiftungsfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.