| 00.00 Uhr

Geldern
Besuch im Stammsitz des von Ruys

Geldern. WANKUM Einige Mitglieder des Geschichtskreises Wankum unter Leitung des 2. Vorsitzenden Heinz-Josef Naus haben am 200. Geburtstag von Constantin von Ruys dessen Grab in Beesel (Nähe Roermond) besucht und ein Blumengebinde niedergelegt. Von Ruys war Bürgermeister von Wankum, Wachtendonk und Herongen sowie Mitbegründer und erster Präsident des Historischen Vereins für Geldern und Umgegend. Im Anschluss an den Besuch auf dem Friedhof sah sich die Gruppe unter Führung des Beeseler Heimatforschers Frans Geerlings auf Kasteel Nieuwenbroeck um, wo von Ruys aufwuchs.

Die jetzigen Eigentümer und Nachfahren von Constantin von Ruys gestatteten der Gruppe auch einen Blick in Räume des kleinen Wasserschlosses. In der derzeitigen Sonderausstellung des Geschichtskreises Wankum über das Leben und Schaffen des Constantin von Ruys in der Dorfstube sind auch Ausstellungsstücke aus Kasteel Nieuwenbroeck zu sehen. Die Ausstellung ist noch an den Sonntagen 27. November sowie 11. Dezember jeweils von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Besuch im Stammsitz des von Ruys


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.