| 00.00 Uhr

Winnekendonk
Brausepulver bringt Senioren und Kinder zusammen

Winnekendonk. Seit drei Jahren bringt im Katharinen-Haus Winnekendonk die Kulturgeragogin Monika Behrens mit ihrem Projekt "Brausepulver" Kindergartenkinder und Senioren zusammen und verschafft beiden Generationen wunderbare Gemeinschaftserfahrungen. Beim jüngsten Treffen der Generationen haben Jung und Alt erstmals zusammen mit Ton gearbeitet und gestalteten ein dreidimensionales Relief einer Naturlandschaft.

Sechs Kinder aus dem "Sterntaler"-Kindergarten sind diesmal ins Katharinen-Haus gekommen und und haben sich zu den Bewohnern an die Tische gesellt. Gerda Brenzing, eine der Bewohnerinnen, formt mit ihren Händen kleine Tonkugeln. Am Tisch neben ihr stehen Madita (5) und Kaisa (6) und modellieren aus den Kugeln mit viel Liebe zum Detail Vogelnester, die sie dann in das Relief einsetzen. So entsteht Stück für Stück eine Wald- und Wiesenlandschaft mit Bäumen, Gräsern und Tieren.

Unterstützt werden die jungen und alten Künstler von Susanne Stenmans, Keramikmeisterin aus Kevelaer: "Wir entwickeln die verschiedenen Motive des Reliefs aus ganz einfachen Formen. So kann sich jeder nach seinen individuellen Fähigkeiten einbringen", sagt Susanne Stenmans. Einmal mehr zeigt sich an diesem Tag, wie belebend die Begegnung von Jung und Alt ist. "Heute Morgen war die Stimmung bei den Bewohnern noch etwas zurückhaltend.

Aber seit die Kinder voller Tatendrang hier ins Haus gekommen sind, sind alle mit Begeisterung dabei", freut sich Monika Behrens, die als Alltagsbegleiterin in dem Seniorenhaus der Caritas arbeitet. "Hier ist richtig was los heute", freut sich auch Gerda Brenzing über den Besuch der Kindergartenkinder. Wenn das Relief fertig ist, soll es einen Platz irgendwo im Außenbereich des Katharinen-Hauses finden. Ein Schriftzug mit dem Namen des Katharinen-Hauses soll zukünftig den Eingangsbereich des Seniorenhauses zieren.

"So ein Relief kann man nicht nur anschauen, sondern auch fühlen und so mit verschiedenen Sinnen erfahrbar", sagt Susanne Stenmans. So wird das Generationen-Projekt im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar - eben Brausepulver zum Anfassen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Winnekendonk: Brausepulver bringt Senioren und Kinder zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.