| 00.00 Uhr

Geldern
Brüder-Grimm-Schule: Schon wieder ein Sieg im Schulschach

Geldern: Brüder-Grimm-Schule: Schon wieder ein Sieg im Schulschach
So sieht sie aus, die erfolgreiche Schachmannschaft der Brüder-Grimm-Schule aus Issum. FOTO: Brüder-Grimm-Schule
Geldern. ISSUM Bei der Schulschachkreismeisterschaft des Kreises Kleve, die in Uedem ausgetragen wurde, konnte die Brüder-Grimm-Schule in der Wertungsklasse für Grundschule nun schon zum achten Mal in Folge den Titel nach Issum holen. Die kleinen grünen Männchen, wie die Spieler der Brüder-Grimm-Schule liebevoll aufgrund ihrer tollen neuen T-Shirts genannt werden, mussten aber diesmal bis zur letzten Runde kämpfen, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden.

Die Leegmeer-Grundschule aus Emmerich war dabei, wie schon im vergangenem Jahr, der stärkste Widersacher. Bis zur letzten Runde war dabei noch alles möglich. Beide Teams blieben ohne Niederlage und trennten sich im direkten Vergleich unentschieden. Die Leegmeerer Grundschule spielte jedoch gegen die dritte Mannschaft aus Issum auch unentschieden. Somit war der Weg zum Sieg für die erste Mannschaft aus Issum frei. Insgesamt waren diesmal sieben Mannschaften von der Brüder-Grimm-Schule dabei, was ein Teilnahmerekord war.

Durch den ersten Platz hat sich die Brüder-Grimm-Schule wieder die Teilnahme an der NRW-Schulschachmeisterschaft in Kamen im Frühjahr 2018 gesichert, und der Traum von der deutschen Meisterschaft darf erstmal wieder weiter geträumt werden. 35 Schüler von der Brüder-Grimm waren dabei. Einige spielten dabei ihr erstes großes Turnier, und man konnte die Anspannung und Nervosität merken. Doch schon bald gingen bei einigen Kindern die Arme nach oben, und der Ruf kam: Du bist jetzt schachmatt! Für Issum spielten: Tom Swyen, Emil Sommer, Mats Prang, Julius Kamann (Mannschaft1), Elina Gödecke, Feenja Pitta, Mia Bogaczyk, Luka-Levin Garic, Marek Lang (Mannschaft 2), Felix Schneider, Malte Holtmann, Mia Gießen, Felix Terlinden, Luca Stemmer (Mannschaft 3) Jan Broska, Nick Taubert, Maximilian Muth, Fynn Schwevers, John Kruse, Paula Spaltmann (Mannschaft 4), Valentina Dammers, Josefine Dausch, Nina Damker, Sophie Rous, Jule van Elten (Mannschaft 5), Toni Samplatzki, Magnus Berthelé, Lars Backus, Mick Stiefken, Valentina Bruns (Mannschaft 6 ), Zoe Moderow, Felix Sommer, Flora Pitta, Arne Leurs, Matthias Böhm (Mannschaft 7).

Ein herzliches Dankeschön geht an den Förderverein der Schule, der die Fahrt mit dem Bus organisierte, und an die Betreuer Linda Leurs, Andrea Drzewiecki, Reinhard Broska, Doris Adams und Wolfgang Buhren, die die Kinder immer gut bei Laune hielten, auch wenn es hin und wieder nicht mit den Mattsetzen geklappt hatte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Brüder-Grimm-Schule: Schon wieder ein Sieg im Schulschach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.