| 00.00 Uhr

Geldern
Die Allee der Festkettenträger soll aufblühen: 10.000 Blumen gepflanzt

Geldern. HARTEFELD 10.000 Krokusse sollen den Hartefeldern blühen, eine Blütenpracht auf der "Allee der Festkettenträger" im nächsten Frühjahr. Auf Initiative von Dorothea und Michael Idahl, Mitglieder im Vorstand des Heimatvereins Hartefeld Vernum, wurden schon im Jahr 2014 die öffentlichen Grünflächen in Hartefeld mit Krokuszwiebeln bepflanzt. Diese Aktion sollte nun in diesem Jahr auf der Allee fortgeführt werden. Viele Helfer aus Hartefeld und Vernum hatten sich eingefunden, um die 10.

000 Krokuszwiebeln, die vom Heimatverein gesponsert wurden, einzupflanzen. In mehreren Gruppen setzten sie die Zwiebeln an den Stationen "Taststein", "Hinkelspiel" und am Platz der "Drachentöchter" sowie am Beginn der Allee im Anschluss an der Bürgerwiese am Buykerweg ein. Zum Abschluss der Pflanzaktion trafen sich die Männer und Frauen an der Grillhütte der Pfadfinder zu einer leckeren Erbsensuppe und Getränken. Das Ergebnis der Pflanzaktion kann im Frühjahr 2017 bewundert werden, wenn Hartefeld auch an der "Allee der Festkettenträger" aufblüht.

Die Allee erinnert an herausragende Bürger aus den Ortschaften Hartefeld und Vernum. Sie wurde im Jahr 2011 vom Heimatverein Hartefeld Vernum fertiggestellt und an die Stadt übergeben, viele Unterstützer hatten sich dabei eingebracht. Zu seinem 25-jährigen Bestehen hatte der Verein im Sommer eine Drachenwippe für Kinder an der Strecke aufgestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Die Allee der Festkettenträger soll aufblühen: 10.000 Blumen gepflanzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.