| 00.00 Uhr

Geldern
Die Bruderschaft Pont wächst und ehrt verdiente Mitglieder

Geldern. PONT Die St.-Antonius-/St.-Sebastianus-Bruderschaft Pont blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurück, mit vielen Höhepunkten wie zum Beispiel Vogelschießen und Schützenfest. Zum Jahresanfang 2016 zählte die Bruderschaft 205 Schützenschwestern und Schützenbrüder. Zwölf von ihnen wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Hermann Heelers, Jacques van Leewen und Thomas Thissen für 25 Jahre, Josef Joisten, Hermann Niehues und Martin Stiels für 40 Jahre, Dieter Alberts, Jakob Engelbergs, Hans Heekeren, Karl Hans Leenen, Leo Poschmann und Arnold Thissen für 60 Jahre.

Jeden Montag, außer an Fest- und Feiertagen, kann zwischen 19 und 21.30 Uhr unter der Anleitung der Schießmeister Simon Asmus, Stefan Ingendae oder Willy Oemmelen am Schießen teilgenommen werden. Die Schützenschwestern haben neuerdings eine eigene Schießgruppe gegründet. Wer die Bruderschaft Pont kennen lernen möchte, kann montags im "Haus der Vereine" oder bei allen anderen Veranstaltungen der Bruderschaft vorbeischauen oder sich direkt an eines der Vorstandsmitglieder wenden, lädt der Verein ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Die Bruderschaft Pont wächst und ehrt verdiente Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.