| 00.00 Uhr

Geldern
Eidgenossen beeindruckt von Straelens Gartenbau

Geldern. STRAELEN Bis in die Schweiz hat es sich mittlerweile herumgesprochen, dass in der Blumen- und Gemüsestadt Straelen Agro-Touren angeboten werden. Mit dem Bus wird, völlig unabhängig vom Wetter, die Landschaft und der Produktionsgartenbau "Rund um Straelen" erkundet. Auch die Eidgenossen zeigten sich beeindruckt vom Wissen ihres Begleiters Hans-Hermann Hüßmann. Beim Besuch des Gartenbaubetriebes von Klemens Janssen in Auwel lauschten die Besucher den interessanten Ausführungen des langjährigen Gerberazüchters.

Sie hatten viele Fragen zum Anbau, zur Vermarktung und zur Haltung der Pflanzen. In den farbenfrohen, üppig blühenden Beeten im Gewächshaus kamen auch die Hobbyfotografen auf ihre Kosten. Mehr als 50 Gruppen wird im Jahresdurchschnitt so die Bedeutung des Gartenbaus für Straelen näher gebracht. Besonders auf den Anbau und die Vermarktung der regionalen Produkte wird dabei das Augenmerk gelegt. Die Busgruppen empfinden es als sehr angenehm, wetterunabhängig und ohne viele Laufwege den schönen Niederrhein und insbesondere Straelen mit seinen Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Natürlich kann man sich auch in den Straelener Gastronomiebetrieben "stärken". Die Touren können beim Stadtmarketing im Rathaus gebucht werden. Vorschläge zu Agro-Touren, Stadt- und Kirchenbesichtigungen, der Besichtigung des Europäischen Übersetzer-Kollegiums oder des Stadtarchivs werden gerne gemacht. Informationen unter www.straelen.de/Tourismus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Eidgenossen beeindruckt von Straelens Gartenbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.