| 00.00 Uhr

Geldern
Elektroauto rollt für Straelens Bauhof

Geldern. STRAELEN Für den Baubetriebshof der Stadt Straelen ist ein neues Elektroauto im Einsatz. Das Fahrzeug ist bislang das erste seiner Art im städtischen Fuhrpark. Beim Klimaschutz geht Straelen seit geraumer Zeit voran: "In Straelen wird bereits heute ein Anteil von mehr als 50 Prozent des Stromverbrauchs aus Industrie, Gewerbe und Haushalten aus erneuerbaren Energien bereitgestellt, und wir setzen auch in Zukunft auf Energie- und Ressourceneffizienz", so Bürgermeister Hans-Josef Linßen.

Nachdem die Hersteller von Elektroautos in den vergangenen Jahren bei der Weiterentwicklung von leistungsfähigen Batterien ein gutes Stück vorangekommen sind, verspricht die Nutzung eines vollelektrischen und emissionsfreien Fahrzeuges einen innovativen und lohnenden Einsatz. Die Alltagstauglichkeit wurde durch den Sponsor Stadtwerke Krefeld (SWK) getestet und wird fortan von den Mitarbeitern des Baubetriebshofes auf Herz und Nieren geprüft, auch, um Informationen für eine mögliche künftige Aufrüstung des städtischen Fuhrparks mit weiteren elektrischen Fahrzeugen zu liefern.

Der Nissan hat 90 kw, eine Spitzengeschwindigkeit von 110 km/h und eine Reichweite von rund 180 Kilometern. Die Mitarbeiter des Baubetriebshofes werden das Fahrzeug auf den überwiegend kurzen Strecken im Stadtgebiet nutzen. Die Vertreter der Stadt Straelen und der SWK sind gespannt auf die Erfahrungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Elektroauto rollt für Straelens Bauhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.