| 00.00 Uhr

Geldern
Elmar Lehnen freut sich über Spende für die Basilikaorgel

Geldern. KEVELAER Basilikaorganisten Elmar Lehnen strahlte über das ganze Gesicht, als der Festkettenträger Norbert Platzer, sein Adjutant Günther Platzer gemeinsam mit Hermann Voß, dem Präsidenten der Bürger-Schützen-Gesellschaft Kevelaer, einen Scheck über 1200 Euro überreichen. Dieses strahlende Gesicht, das ist Lehnens Markenzeichen, und sein Ausdruck, fröhlich in die Welt zu schauen.

Und genau diesen Eindruck erhält man von diesem Mann, für den die Musik eben seine Welt ist. Aber auch nicht nur. Als die Verantwortlichen der Bürger-Schützen-Gesellschaft Kevelaer vor fast zwei Jahren bei der Vorbereitung ihres Festjahres 2016 waren, da kam die Idee auf, auch etwas Musikalisches in das Programm aufzunehmen. Am besten etwas Gesangliches. Aber wie sollte das gehen, wo doch die Vielstimmigkeit in diesem Männerverein eher einem Stimmengewirr glich.

Da kam ganz schnell der Vorschlag: Wir fragen Elmar Lehnen, ob der es mit uns aufnehmen wird. Seine hohen Fertigkeiten an der Basilikaorgel, die waren natürlich allen bekannt, seine Freude an der Geselligkeit im Kevelaerer Vereinsleben aber ebenso. Das Ergebnis ist bekannt. Nach intensiven Proben mit Elmar Lehnen brachte dieser Männerchor richtige Highlights ins Programm. Bemerkenswert waren nicht nur die gelungenen Liedvorträge, Elmar Lehnen war es gelungen, mit viel Nervenstärke, Toleranz und Ausdauer Anhörbares vor einem großen Publikum zu präsentieren.

Und dabei war sein Kommentar nach der ersten Probe sehr "erbaulich": "Ihr singt schon wie ein schlechter Männerchor." Aber eben seine so freundliche und überzeugende Ansprache war es, die zum Erfolg führte und bei allen Beteiligten auch die Frage aufwarf: Wie danken wir es ihm? Da hatte Günther Platzer eine Idee. Er besorgte Ansteckplaketten, und Benedikt Mayer machte einen Bildentwurf dazu.

Diese Plaketten wurden zur Kirmes von den Wachsoldaten des Festkettenträgers mit großem Einsatz verkauft. "Orgelspende" war auf der Plakette zu lesen, und so wusste jeder, an wen der Erlös gehen werde. Nämlich an Elmar Lehnen, der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, die Basilikaorgel in ihren Ursprungszustand zu bringen. Dazu ist 2013 der Orgelbauverein gegründet worden, zwischenzeitlich ist schon viel geschehen.

14 Register der Orgel konnten rekonstruiert werden. Es fehlen noch drei Register.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Elmar Lehnen freut sich über Spende für die Basilikaorgel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.