| 00.00 Uhr

Geldern
"Ferry2Kerry" begeistern in der Goldschmiede Vitten

Geldern. ISSUM Bereits seit Monaten ausverkauft war das sechste Konzert der Formation "Ferry2Kerry" in der Goldschmiede Vitten in Issum. Es ist schon gute Tradition, dass die Band "Ferry2Kerry" mit ihrem Auftritt die Konzertreihe der privaten Kulturinitiative "Kunst & Kultur in der alten Küsterei" beschließt. Die vier Ausnahmemusiker Peter und Helga Supplieth, Henning Wilms und Ottmar Nagel verstanden es sofort, die Zuhörer zu begeistern. Schon nach den ersten Klängen war der Funke über gesprungen. Mit fetzigen Jigs and Reels, melancholischen Weisen und natürlich ein paar irischen Klassikern gab es Musik für alle Gefühlslagen. Jede Menge unterschiedlichster Instrumente kamen zum Einsatz. Tin Whistle, Mandoline, irisches Akkordeon (oder schlicht "Box"), Gitarre, Bodhràn, irische Bouzouki, irischer und schottischer Dudelsack wurden meisterlich und virtuos gespielt. Henning Wilms hatte noch paar besondere Klangkörper dabei, mit denen er wunderbare Töne erzeugte.

Alle Musiker wussten zu den einzelnen Stücken viel Amüsantes zu erzählen. Erst nach vielen Zugaben ging das mitreißende und beschwingte Konzert zu Ende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: "Ferry2Kerry" begeistern in der Goldschmiede Vitten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.