| 00.00 Uhr

Geldern
"Gänseblümchen" öffnet die Tür

Geldern. WACHTENDONK Zum Tag der Architektur öffnete auch der Bewegungskindergarten "Gänseblümchen" für alle Interessierten seine Pforten, um das Gartenprojekt, das von der Landschaftsarchitektin Jenny Humrich intensiv begleitet wurde, vorzustellen und zu erläutern. Auf dem rund 2500 Quadratmeter großen kindgerechten und naturnahen Außengelände sind verschiedene Themenbereiche entstanden, die die Besucher an diesem Tag mit allen Sinnen erleben konnten. Bewegung, Ernährung und Natur sind die drei Schwerpunkte des Bewegungskindergartens Gänseblümchen, die hier optimal umgesetzt wurden und täglich gelebt werden.

Die fachkundigen Führungen durch das Gelände übernahmen die Landschaftsarchitektin Jenny Humrich und die Leiterin Annette Bleß-Heesen persönlich und informierten die zahlreichen Besucher ausführlich über den Hintergrund, die Entwicklung und das Ziel dieses Projektes. Auch Wachtendonks Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt schaute sich das Außengelände an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: "Gänseblümchen" öffnet die Tür


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.