| 00.00 Uhr

Geldern
Hartefelder Narren feiern den Sessionsabschluss in Willingen

Geldern. HARTEFELD Allmählich rückt der "Elfte im Elften" näher und somit der Tag, an dem "Blau-Weiß" Hartefelds Jubiläumsprinz Klaus I. (Klaus Degenhardt) sein Narrenzepter in der "Dorfschmiede" an Elferratspräsident Norbert Derks zurückgeben wird. Rechtzeitig vor dem Ende seiner Session feierte Prinz Klaus deren Abschluss gemeinsam mit der eigens zum 60-jährigen Vereinsgeburtstag formierten "Jubi-Garde" bei einem Besuch in Willingen.

"Ich fand es sehr schön, dass sich alle zwölf Gardisten die Zeit für die Tour genommen haben", freute sich Klaus Degenhardt, der den Karneval auch in Zukunft nicht vermissen muss. Der Vorstand der ,Blau-Weißen' berief den Leiter des Pflegedienstes im Gocher Wilhelm-Anton-Hospital sofort in das Karnevals-Orgateam. Vielleicht haben die Hartefelder, deren Motto "Wir sind aus dem Dorf mit H." auch in Willingen zu hören war, schon einen nützlichen Kontakt geknüpft.

Am Rande eines von vielen Menschen besuchten Gottesdienstes auf dem Ettelsberg lernten sie die Musiker des Alphornvereins aus Kröv an der Mosel kennen. Klaus Degenhardt: "Früher hat "Blau-Weiß" häufiger das Weindorf Kröv besucht. So hatten wir auch im Sauerland sofort einen interessanten Austausch."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Hartefelder Narren feiern den Sessionsabschluss in Willingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.