| 00.00 Uhr

Geldern
Hartefelder St.-Antonius-Schützen ehren langjährige Mitglieder

Geldern. HARTEFELD Zum traditionellen Eierschälen der Hartefelder St.-Antonius-Bruderschaft begrüßte Brudermeister Winfried Rinass 54 Schützenschwestern und -brüder. Nach Totengedenken und Grußwort von Präses Pastor Peter Hennesen gab es belegte Brötchen und gekochte Eier. Das Protokoll, verlesen von Claudia Degenhardt, wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen. Neu aufgenommen wurde Samira Pagel, die den Jungschützen beigetreten war.

Der nächste Tagesordnungspunkt waren Ehrungen. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Christine Vallen, Silke Otto, Friedhelm Kühle und Claudia Degenhardt ausgezeichnet, für 50-jährige Mitgliedschaft Johannes Elser und für 60-jährige Wilfried Schick. Alle erhielten die Ehrennadeln. Weiterhin erhielten das Silberne Verdienstkreuz nebst Urkunde für beispielhaften Einsatz Willi Stenmans und Johannes Soesters.

Helmut van den Berg ließ es sich nicht nehmen, Helmut Otto das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz zu überreichen. Einer kurzen Laudatio folgte Applaus. Nach dem Ausfall des Rosenmontagszuges soll am 30. April nun ein Sambazug stattfinden. Neben den sowieso schon gemeldeten Gruppen wird man sich über einige andere Wagen und Gruppen aus Nachbarortschaften freuen dürfen, ließ Winfried Rinass wissen. Der Zug beginnt um 15.11 Uhr und endet am Markt, wo Getränke und Speisen auf die Besucher warten.

Um 19 Uhr ist das Maibaumrichten und anschließend Tanz in den Mai. Ein weiterer wichtiger Termin ist der Bundesköniginnentag am 8. Mai in Erkelenz. Die Hartefelder Königin Dorthea Elschner-Idahl würde sich über große Beteiligung freuen. Das Pfarrfest wird am 12. Juni stattfinden. Dazu werden für den Pavillon noch einige Helfer gesucht, Ansprechpartner dafür ist Karl Elster.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Hartefelder St.-Antonius-Schützen ehren langjährige Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.