| 00.00 Uhr

Geldern
Hartmut Brauer bleibt Brudermeister

Geldern. KAPELLEN Bei der Frühjahrsgeneralversammlung der Vereinigten St. Georgi- und Liebfrauen-Bruderschaft Kapellen begrüßte Brudermeister Hartmut Brauer viele Schützen. Am Ende seines Halbjahresrückblicks ehrte er Karl-Heinz Hornen für seine 50-jährige Mitgliedschaft. Das Protokoll des Schriftführers Dirk Gehnen sowie der Bericht des Kassierers Ludger Kreutz blieben ohne Beanstandung.

Schießmeister Thorsten Tegler berichtete von guten Ergebnissen der Schießmannschaften und hob nochmals die Vizemeisterschaft der Schülermannschaft hervor. Fahnenschwenker-Obmann Hans-Josef Lackmann wünscht sich Verstärkung seiner Abteilung und hofft auf Interesse beim Kinderschützenfest. Wahlleiter Norbert Kröll betonte vor den Neuwahlen, dass das Kapellener Bruderschaftswesen nach der Fusion der beiden früheren Bruderschaften nun in ruhige Fahrwasser gekommen sei.

Anschließend wurde Hartmut Brauer zum ersten Brudermeister wiedergewählt, ebenso wie Schriftführer Gehnen und Adjutant Dominik Wolters. Der Verein will daran arbeiten, die Kirmes auch für Kinder und Jugendliche attraktiver zu machen. Beim Kindergartenjubiläum organisiert die Bruderschaft nach langer Pause wieder ein "Kinderschützen-Schießen". Für den Gründonnerstaggottesdienst, das Baldachintragen und das Beiern an Fronleichnam gab es rasch genug Meldungen.

Für die Wiederherstellung des Heiligenhäuschens am Geisberg übernahm Willi van Baal federführend die Verantwortung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Hartmut Brauer bleibt Brudermeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.