| 00.00 Uhr

Geldern
Internationaler Frauentag: KAB Kerken dankt Putzfrauen für deren Leistungen

Geldern. KERKEN Mit leckeren Bonbons und Dankeskarten bedankten sich einige Frauen der KAB St. Nikolaus Groß Kerken am Internationalen Frauentag bei Putzfrauen im Altenheim, Kindergarten und einem Discounter. Sie machten mit der Aktion darauf aufmerksam, dass Dienstleistungen, wie das Reinigen von Gebäuden und Wohnungen, als typische Frauenberufe zu den am schlechtesten bezahlten Arbeiten in Deutschland zählen. "Niedriges Gehalt und mitunter schlechte Arbeitsbedingungen herrschen in diesem Beruf", kritisierten Maria Gickel, Christa Kox, Heidi Scheidemann und Theresia Wagner-Richter.

"Saubere Räume gibt es nicht zum Nulltarif. Zu oft werden die Menschen, die in diesem Bereich arbeiten, einfach nicht wahrgenommen. Und niemand macht sich Gedanken über ihre Lebens- und Arbeitssituation." Es sei ein Skandal, wie viele Reinigungskräfte immer noch auf die Schwarzarbeit verwiesen würden und in Leiharbeit oder Scheinselbstständigkeit knapp über dem Mindestlohn viel zu viele Quadratmeter in viel zu wenig Zeit reinigen sollen.

Anlässlich des Internationalen Frauentags fordert die KAB alle Frauen auf, mit den Reinigungskräften in Haushalt, Büro, Laden, Kirchengemeinde oder sozialen Einrichtungen über Einkommen und Arbeitsbedingungen zu sprechen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Internationaler Frauentag: KAB Kerken dankt Putzfrauen für deren Leistungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.