| 00.00 Uhr

Geldern
Jahrgangstreffen von ehemaligen Antonius-Schülern

Geldern. KEVELAER 34 ehemalige Schüler des Jahrganges 1945-46 der St.-Antonius-Schule aus Kevelaer versammelten sich zu ihrem mittlerweile neunten Jahrgangstreffen. Es findet alle fünf Jahre statt. Zwei Teilnehmer mussten aus Krankheitsgründen kurzfristig absagen. Mit einem Oldtimerbus aus dem Jahre 1962, dem Entlassungsjahr der ehemaligen Schüler, ging es nach Brüggen zum Brüggener Klimp. Dieses ist ein Zug, der 1890 Dülken mit Brüggen verband. "De Klimp kütt" hieß es nun. Aber zuerst gab es Kaffee und Kuchen gestärkt, und man gedachte der verstorbenen Mitschüler.

Dann ging es mit dem "Klimb" bei wunderschönem Wetter durch den Naturpark Schwalm-Nette. Während der Fahrt wurden die Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Es ging vorbei an Burg Brüggen, der Nikolauskirche, dem Kreuzherrenkloster, der Schwalmpforte, der Brüggener Wassermühle, und es gab während der Fahrt auch noch alkohol- und alkoholfreie Getränke. Die Fahrt führte zurück zur Klimb-Station, einem ehemaligen Bahnhof, in dem ein gutes und leckeres Abendessen eingenommen wurde. Bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden alte Erinnerungen aufgefrischt.

Dem Organisationsteam Rainer Schmitz, Annemie Verhaelen, Willi Janssen und Henny Schlootz wurde herzlich gedankt und beschlossen, jetzt alle drei Jahre ein Treffen zu gestalten. Mit dem Oltimerbus ging es wieder nach Kevelaer. Der wunderschöne Tag endete mit den Liedern "So ein Tag, so wunderschön wie heute" und "Wo hör ek thüs".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Jahrgangstreffen von ehemaligen Antonius-Schülern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.