| 00.00 Uhr

Geldern
Junge Menschen erleben Gemeinschaft

Geldern. KEVELAER Unter dem Motto "Gönn Dir Glaube. Gönn Dir Gemeinschaft. Gönn Dir Kevelaer" pilgerten Jugendliche und junge Erwachsene aus Luxemburg, den Niederlanden, aus dem Dekanat Goch und aus dem Offizialatsbezirk Oldenburg nach Kevelaer. "Es war ein gelungener Auftakt", findet Kaplan Hendrik Wenning, der den Tag begleitete. Die Organisation der Wallfahrt lag bei engagierten jungen Erwachsenen der Mariengemeinde.

Lukas Boetselaars, Alexander Simon, Christian Roben und Elmar Lehnen haben sich seit knapp einem Jahr in enger Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro in Xanten und den Jugendgruppen und Vereinen der Stadt Kevelaer vorbereitet. "Wir wollten jungen Leuten Kevelaer als Ort des Glaubens nahebringen", beschreibt Lukas Boetselaars die Motivation des Vorbereitungsteams.

"Gemeinschaft erleben, darum geht es." Und tatsächlich ist das - auch bei eher geringer Beteiligung - gelungen. Nach dem Start der Wallfahrt an der Hubertuskapelle auf Keylaer hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, spielerisch und abwechslungsreich den Gnadenort Kevelaer zu erleben. Workshops unter den vielsagenden Titeln "Gönn Dir ... einen Songcontest" oder "Gönn Dir ... nen Cocktail!" bis hin zu "Gönn Dir ... Zeit mit Jesus!" waren ebenso im Angebot wie ein Stadtspiel, ein Foto mit (Papp)Papst oder ein Besuch des Jugendtreffs.

Den Höhepunkt der ersten Jugendwallfahrt bildete für viele die Jugendmesse mit Kerstin Sowislo und der jungen Kantorei St. Marien. Oberministrant Alexander Simon fasst das Ganze so zusammen: "Es war eine Top-Veranstaltung, und nächstes Jahr geht's weiter."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Junge Menschen erleben Gemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.