| 00.00 Uhr

Geldern
KAB Geldern acht Tage lang an der Ostseeküste unterwegs

Geldern. GELDERN Unter der Leitung von Hans Blehs unternahm die KAB St. Josef Geldern eine achttägige Reise mit 36 Personen zur Ostseeküste. Nach einer Stadtbesichtigung von Lübeck wurde das IFA-Hotel auf der Sonneninsel Fehmarn bezogen. Eine Inselrundfahrt zeigte die romantische Landschaft und die vielen kleinen Ferienort sowie die markante Fehmarnsundbrücke. Die nächste Tour führte entlang der Ostseeküste in die Lübecker Bucht zu den Städten Grömitz, Neustadt und Travemünde.

Mit dem Fährschiff der Vogelfluglinie ging es am nächsten Tag von Puttgarden nach Kopenhagen. Beim Stadtrundgang waren die eindrucksvolle Wachablösung am Schloss Amalienborg, die Marmorkirche, die kleine Meerjungfrau und vieles mehr zu bestaunen. In der Holsteinischen Schweiz wurden der Plöner See und die idyllische Altstadt von Plön mit ihren schönen Schlossanlagen sowie Eutin, das Weimar des Nordens, besichtigt. Eine Schifffahrt führte von Fegetasche nach Malente.

Die Landeshauptstadt Kiel mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten war das letzte Ziel dieser Erlebnisreise, bei der der Wettergott an allen Tagen die Sonne scheinen ließ. Mehr Infos auf der HP der KAB: www.kab-geldern.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: KAB Geldern acht Tage lang an der Ostseeküste unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.