| 00.00 Uhr

Geldern
KBV-Mitglieder besuchen landwirtschaftlichen Betrieb

Geldern. KEVELAER Die Kevelaerer Bürgervereinigung (KBV) besichtigte jetzt im Rahmen ihrer Unternehmensbesuche den bereits in der dritten Generation betriebenen landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Gleumes. Die Kommunalpolitiker wurden vom Inhaber empfangen, der sie über die Entwicklung und das Betätigungsfeld des landwirtschaftlichen Betriebes informierte. Zum Tierbestand gehören 110 Milchkühe, 90 Jungtiere, ein Pony sowie ein Hund. Die durchschnittliche Jahresleistung pro Kuh beträgt 8417 Kilogramm Milch.

Der Hof bewirtschaftet eine landwirtschaftliche Nutzfläche von insgesamt 60 Hektar. Diese teilt sich wie folgt auf: rund 28 Hektar Mais, fünf Hektar Zuckerrüben, sieben Hektar Weizen und 20 Hektar Grünland. In den Jahren 2006 und 2011 wurden zwei Photovoltaikanlagen installiert. Zum Abschluss der Führung beantwortete Gleumes bei Kaffee, Plätzchen und belegten Brote die Fragen der KBV-Besuchergruppe. Der Vorsitzende Helmut Komorowski bedankte sich bei dem Landwirt zum Abschluss für den äußerst informativen Tag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: KBV-Mitglieder besuchen landwirtschaftlichen Betrieb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.