| 00.00 Uhr

Geldern
Kinder in Ferienfreizeit von St. Dionysius

Geldern. KERKEN Zwei richtig tolle Urlaubswochen erlebten die Kinder und Betreuer der Ferienfreizeit St. Dionysius Kerken in der ersten Hälfte der Sommerferien auf dem Wartenberg oberhalb von Witten. Bei schönstem Sommerwetter wurde das Freizeitheim von innen fast nur zum Schlafen genutzt - aber der große Sportplatz und der riesige Wald direkt daneben natürlich umso häufiger. Fußball, Kicker, Tischtennis, Rugby - alles konnten die Kinder direkt am Haus machen und sich so richtig austoben. Auch ein großes Lagerfeuer mit Stockbrot gehörte dazu. Höhepunkte der ersten Woche waren der Besuch im Freibad Witten-Annen und die Steinkohle-Bergbauführung im Muttental. Trotz vieler langer Laufstrecken in der ersten Woche brachten die Kinder dann auch noch die Kraft auf, um im Wittener Stadion die

Übungen zum Sportabzeichen abzulegen. Etwas ruhiger wurde es dann am Wochenende mit Herzblatt, einer Filmnacht und der selbst vorbereiteten Messe, zu der Pastor Theodor Prießen extra aus Kerken angereist kam. Nach dem Ausschlafen und Brunch am Montag ging es gestärkt in die zweite Woche: Mit einer großen "Unterrichtsstunde" eines Falkners, zusammen mit dem Donau-Sakerfalken Prima, einer Fahrt zum Kemnader See mit Freizeitbad Heveney und der Shopping- sowie Kino-Tour nach Dortmund war auch hier für jeden was dabei. Abgerundet wurde das tolle Programm durch das Chaosspiel "Schlag den Betreuer" und natürlich eine Nachtwanderung. Kindern und Betreuern hat es wieder richtig gut gefallen. Alle freuen sich schon auf ein Wiedersehen beim Nachtreffen, das voraussichtlich nach den Herbstferien ist. Und auch fürs nächste Jahr steht schon alles fest: Vom 23. Juli bis zum 5. August geht es zum Schullandheim nach Westerburg im Westerwald. Anmeldungen hierzu sind für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren (Ausnahmen nach Absprache möglich) aus Kerken und Umgebung etwa ab Anfang Oktober möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kinder in Ferienfreizeit von St. Dionysius


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.