| 00.00 Uhr

Geldern
Kita zu Besuch bei der Polizei

Geldern. STRAELEN Die Vorschulkinder der Integrativen Kindertageseinrichtung "An der Mühle" haben einen Ausflug zur Polizeiwache in Geldern gemacht. Die Kindertageseinrichtung der Lebenshilfe Gelderland organisierte diesen Ausflug gemeinsam mit Klaus Verbeck von der Polizeiwache Geldern. Auf dem Weg zur Wache gab es ein Fußgängertraining mit dem Mühlenclub. Hier lernten die Kinder, worauf sie im Straßenverkehr achten müssen und wie sie sich dort verhalten sollten. An der Wache wartete dann auch schon Verbeck auf die Kinder. Zuerst durften sich alle die Wache ansehen, wo die telefonisch abgesetzten Notrufe eingehen und der Funkverkehr unter den Polizisten geführt wird. Hier gab es auch einen großen Monitor, auf dem sämtliche Kamerabilder aus den Bereichen der Polizeiwache zu sehen waren.

Danach ging es weiter zu den Zellen. Neben dem Aufbau der einzelnen Zellen erklärte Verbeck den Unterschied zwischen Einzelzellen und Gemeinschaftszellen. Später haben sich die Besucher auf dem Hof die Polizeiautos angesehen. Jeder durfte einmal Platz nehmen. Klaus Verbeck machte für die kleinen Gäste sogar einmal das Horn und das Blaulicht an. "Boah, das ist aber laut! Ich möchte später auch Polizeiauto fahren", sagte Maximilian (sechs Jahre). Zum Schluss durften die Kinder noch richtige Fingerabdrücke machen und bekamen einen Fingerabdruckausweis als Andenken mit nach Hause. Die Kindertageseinrichtung bedankt sich bei Klaus Verbeck und der Polizeiwache Geldern für die Gelegenheit zum informativen Besuch. Maja (sechs Jahre): "Es war sehr schön bei der Polizei."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kita zu Besuch bei der Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.