| 00.00 Uhr

Geldern
KMGV zu Gast beim "singenden Wirt" im Bayerischen Wald

Geldern. KEVELAER Im Herbst waren die Sänger des Kevelaerer Männer-Gesangvereins (KMGV) zu Gast im Bayerischen Wald, wo Quartier beim "singenden Wirt" im Musik- und Wellnesshotel "Mariandl" in Elisabethszell bezogen wurde. Auf dem Weg nach Elisabethszell wurde zunächst Station in Regensburg gemacht. Nach Ende der der Stadtbesichtigung sang der KMGV noch im Dom. Am nächsten Tag stand die Fahrt in die "Dreiflüssestadt" Passau an, von der alle Sänger begeistert waren.

Eindrucksvoll war auch der Spaziergang über die Innbrücke zur Altstadt, wo anschließend die Besichtigung des Stephansdoms stattfand. Am Ende der Besichtigung wusste der Chor im Dom mit einigen Chorsätzen vor zahlreichen Zuhörern zu überzeugen. Am Samstag war auch wieder Kultur angesagt. Zunächst fuhren alle mit dem "singenden Wirt" Stefan Dietl auf den Bogenberg zur ältesten Marienwallfahrtskirche in Bayern.

In der Wallfahrtskirche fand eine interessante Führung statt, anschließend sang der Chor drei Lieder. In Straubing stand ein umfangreiches Besichtigungs- und Chorprogramm an. Höhepunkt war die musikalische Gestaltung der Vorabendmesse in der Basilika St. Jakob. Der KMGV sang eine Messe von Charles Gounod und "Die Himmel rühmen" von Beethoven, die Besucher zollten langanhaltenden Beifall. Nach dem Gottesdienst sang der Chor vor dem Hauptportal noch ein Ständchen.

Am Sonntag hieß es Abschied zu nehmen. Präsident Heinz Lamers bedankte sich bei Gerhard Löffler, der in gewohnter Weise die Reise sehr gut organisiert hatte und auch alle Auftritte mit seinem Dirigat geleitet hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: KMGV zu Gast beim "singenden Wirt" im Bayerischen Wald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.