| 00.00 Uhr

Geldern
Kurz vor den zahlreichen Mai-Terminen: Verstärkung für den Kevelaerer Männergesangverein im Tenor und Bass

Geldern. KEVELAER Erfreulicherweise konnte Präsident Heinz Lamers vom Kevelaerer Männergesangverein (KMGV) zwei Neuaufnahmen vornehmen. Es sind Jan Erretkamps im 2. Tenor und Peter Lemmen im 1. Bass. Zum Zeichen der Verbundenheit erhielten die Sänger aus den Händen des Präsidenten die rote Vereinskrawatte und die Anstecknadel des KMGV. Einige Aufgaben haben die Sänger in nächster Zeit zu bewältigen: Am Pfingstmontag, 16.

Mai, ist ein Ausflug mit den Fahrrädern nach Weeze. Um 10 Uhr beginnt eine feierliche Messe in der Schlosskapelle zu Wissen, mit Kaplan Hendrik Wenning aus Kevelaer. Gäste sind willkommen. Anschließend singt der KMGV bei gutem Wetter im Schlosshof noch einige Lieder. Danach geht's für die Sänger mit ihren Partnerinnen zum Mittagsessen zum "Waldhaus Dicks". Am Samstag, 28. Mai, singt der KMGV um 20.30 Uhr in Boxmeer / Niederlande. Aus Anlass der Blutprozession "Boxmeerse Vaart" wird traditionell am Vorabend ein interessantes Konzert durchgeführt.

Neben mehreren niederländischen Chören wird auch jeweils ein Chor aus der grenznahen Region eingeladen. Die Teilnahme ist für den KMGV von großer Ehre und Wichtigkeit, da schon immer die Wallfahrt nach Boxmeer für Kevelaerer Pilger von großer Bedeutung war; Bürgermeister Dominik Pichler wird den Chor begleiten. Am Sonntag, 29. Mai, singt ab 10 Uhr in der Marienbasilika zu Kevelaer der "Theodosius-Chor" des KMGV die festliche Pontifikalliturgie im byzantinischen Ritus mit dem Apostolischen Exarchen für katholische Ukrainer des byzantinischen Ritus in Deutschland und Skandinavien, Bischof Petro Kryk.

Als der Chor im vorigen Jahr die Einladung zum Weltkongress "Kirche in Not" nach Würzburg erhielt, wurde eigens hierfür ein Projektchor gebildet, so dass der Chor mit 76 Sängern für einen stimmgewaltigen Klangkörper sorgte. Der KMGV freut sich besonders darüber, dass auch jetzt wieder in der Basilika diese Stimmgewalt zum Ausdruck kommt, weil auch jetzt die Projektchorsänger vom Enka-Mannechor aus Ede/Niederlande sowie Sänger vom Kolpingchor aus Goch und Sänger aus Kevelaer und Umgebung den Theodosius-Chor unterstützen.

Die musikalische Leitung liegt bei den drei genannten Auftritten in den Händen von Drs. Maarten-Jan Dongelmans.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kurz vor den zahlreichen Mai-Terminen: Verstärkung für den Kevelaerer Männergesangverein im Tenor und Bass


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.