| 00.00 Uhr

Geldern
Kuscheltier-Patienten vom Ärzteteam vorbildlich betreut und geheilt

Geldern. WEEZE Das Teddybären-Krankenhaus im Familienzentrum im Franziskus-Kindergarten hat zum ersten Mal seine Pforten geöffnet. Viele kleine Kuscheltiermamis und -papis wurden von der Ärztin, der Krankenschwester und dem Krankenpfleger begrüßt. Mitten im Geschehen kam ein Krankenwagen mit Blaulicht und Sirene angefahren. Alle Kinder durften sich den Krankenwagen von innen ansehen, und wer sich traute, durfte sich auf die Krankentransportliege legen. Danach ging es zurück ins Teddybären-Krankenhaus, wo zunächst alle Patienten angemeldet wurden.

Im Wartezimmer erzählte der Krankenpfleger eine spannende Geschichte. Im OP und in der chirurgischen Ambulanz wurden nun die einzelnen Patienten behandelt. Es gab Hasen mit gebrochenem Arm, Kängurus mit gebrochenen Beinen, Schäfchen mit Bauchschmerzen sowie Wunden, die genäht werden mussten. Zum Abschluss durften alle Kinder einen OP-Kittel mit Haube und Mundschutz anziehen, und es gab für jedes Kind einen Multivitamintablette und die Medikamente für die kleinen Stofftierpatienten. Allen Patienten geht es wieder gut, teilen die Rettungskräfte mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kuscheltier-Patienten vom Ärzteteam vorbildlich betreut und geheilt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.