| 00.00 Uhr

Geldern
Landfrauen auf Tour in und um Brügge

Geldern. GELDERN Die Bezirkslandfrauen Geldern haben herrliche Radwandertage in Belgien erlebt. Sie genossen intensive Eindrücke der wunderschönen Region rund um Brügge bei einer Radtour. Es war für die Frauen die erste Reise dieser Art zu diesem Ziel. Der versierte Radreiseführer Josef Opgenorth und das ortskundige Ehepaar Christa und Gerd Willems zeigten den über 100 Radlerinnen in vier Gruppen eine herrliche Landschaft und schöne Städte.

Über den Küstenradweg fuhren die Gruppen die belgischen Badeorte De Haan, Zeebrugge und den holländischen Badeort Cadzand-Bad an. Dort konnten die Landfrauen in gemütlichen Strandbars verweilen oder bei einem kurzen Strandspaziergang das schöne Wetter genießen. Die netten Städtchen Sluis, Damme und das Kunststädtchen Lissewege wurden während der Radelpausen erkundet, und alle Landfrauen waren sich einig: "Hier hätte man viel länger bleiben können." Die Stadt Brügge wurde bei einer Grachtenfahrt besichtigt, und der Radreiseführer zeigte am letzten Tag bei einem Stadtrundgang interessante Sehenswürdigkeiten.

Viel zu schnell verflog die Zeit, fanden die Reisenden am Ende der erlebnisreichen Tour. Und so traten die Bezirkslandfrauen Geldern nach einer abschließenden Brauereibesichtigung nach vier schönen Tagen den Heimweg an. Gut erholt, gesund und munter und auch stolz darauf, so viele Kilometer geschafft zu haben, erreichten sie wieder den heimatlichen Niederrhein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Landfrauen auf Tour in und um Brügge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.