| 00.00 Uhr

Geldern
Landtagsabgeordnete bei Agrobusiness

Geldern. STRAELEN Landtagsabgeordnete Margret Voßeler hat zu einem Informationsaustausch die Netzwerkinitiative Agrobusiness Niederrhein in Straelen besucht. Die CDU-Abgeordnete wurde von Agrobusiness-Geschäftsführerin Anke Schirocki und Innovationsmittlerin Claudia Wendt in der Geschäftsstelle des Vereins im Versuchszentrum Gartenbau der Landwirtschaftskammer empfangen.

"Zusammenarbeiten, damit für alle ein Mehrwert entsteht, nach dem Motto 'Gemeinsam sind wir mehr als nur die Summe der einzelnen Teile'. Und so sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitstreitern, die sich bei diesem in unserer Region einzigartigen und innovativen Projekt einbringen, um gleichzeitig davon profitieren zu können", so beschrieb Anke Schirocki die Idee von Agrobusiness Niederrhein. Das Netzwerk fügt sich zusammen aus den Unternehmen und Akteuren der gesamten Wertschöpfungskette des Agrobusiness'.

Die Kooperation der Akteure aus Unternehmen der Produktion, Zulieferer, Logistik und Dienstleitung genauso wie der Forschung, Wissenschaft und öffentlichen Körperschaften ist einzigartig in Deutschland und arbeitet seit 2012 in Form eines Vereins. So spiegelt Agrobusiness Niederrhein seitdem die Innovationskraft und das Knowhow des Niederrheins in diesem Bereich wider. Sie machen sich bundesweit für den Standort Niederrhein aber auch für die Branche in der Region stark.

Nicht zuletzt aber wirbt das Netzwerk auch für den Standort und die Branche, in der zukunftsorientierte Arbeitsplätze angeboten werden, die einiges für Berufseinsteiger wie auch für erfahrene Fachkräfte zu bieten hat. Agrobusiness Niederrhein arbeitet auch als Projektpartner in der Euregio und ist im Wissens- und Erfahrungsaustausch im deutsch-niederländischen Grenzgebiet tätig. Der Verein pflegt das Image einer Wertschöpfungskette aus einer europaweit führenden Region mit dem Ziel, bis 2030 den Niederrhein zu einer der wettbewerbsfähigsten, nachhaltigsten und innovativsten Agrobusiness- / Food-Regionen Europas zu machen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Landtagsabgeordnete bei Agrobusiness


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.