| 00.00 Uhr

Geldern
Landtagsabgeordnete zu Besuch bei expandierender Firma

Geldern. WACHTENDONK Auf ihrer Rundreise durch den Wahlkreis Kleve I machte die Landtagsabgeordnete Margret Voßeler Station in Wachtendonk. In Begleitung von Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt sowie Vertretern des Rates und der CDU-Fraktion Wachtendonk besuchte Margret Voßeler den Neubau der Firma "Car Service Erkens" im Industriegebiet "Im Müldersfeld". Die Brüder Jörg und Joachim Erkens haben rund 3,6 Millionen Euro in den neuen Standort in Wachtendonk investiert und tragen damit auch den eigenen Wachstumszielen Rechnung.

Aufgrund der starken Geschäftsexpansion war die bisherige Zentrale in Krefeld zu klein geworden. Am neuen Standort konnten nun Bedingungen geschaffen werden, die den Anforderungen der Kunden entsprechen, aber auch für positive Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter sorgen. Bürgermeister Aengenendt sagte: "Ganz besonders die interkommunale Initiative für eine schnelle Internetverbindung wird dafür sorgen, dass der Standort Niederrhein für Industrie und Dienstleistung attraktiv bleibt.

" Der 1993 in Neuss gegründete Betrieb, der zunächst für verschiedene Hersteller Pressefahrzeuge vorbereitete und auslieferte und in den folgenden Jahren unter anderem die Durchführung von Fahrzeugtypprüfungen und Rückrufaktionen erledigte, kümmert sich seit 2010 auch um telefonische Kundenzufriedenheitsbefragungen sowie die bundesweite Kundenbetreuung für verschiedene Fahrzeughersteller und beschäftigt derzeit mehr als 40 Mitarbeiter.

Margret Voßeler betonte: "Die erfolgreiche Ansiedlung eines innovativen und wachsenden Arbeitgebers hier in der Region zeigt, wie wichtig eine gute Infrastruktur ist - ganz gleich, ob im Verkehrssektor oder bei der Datenübertragung. Wer diese Notwendigkeiten außer Acht lässt, nimmt es in Kauf, dass die Potenziale der ländlichen Regionen Nordrhein-Westfalens zurückbleiben." Die Brüder Erkens trafen ihre Wahl für Wachtendonk nicht zuletzt aufgrund der guten Anbindung an die nahen Niederlande, beide sehen gerade hier in den "Niederrheinlanden" ein ganz besonderes wirtschaftliches Potenzial.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Landtagsabgeordnete zu Besuch bei expandierender Firma


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.