| 00.00 Uhr

Geldern
Mädchen im Einsatz für Menschenrechte

Geldern. GELDERN Einen besonderen Schultag erlebten die Liebfrauen-Realschülerinnen des Sozialwissenschaften-Kurses der Jahrgangsstufe neun. Im Rahmen des Unterrichtsthemas "Menschenrechte" unterstützten sie die Menschenrechtsorganisation Amnesty International und beteiligten sich an einer Unterschriftenaktion zur Bekämpfung von Zwangsverheiratungen in Burkina Faso. Zwangs- und Frühverheiratungen sind in Burkina Faso zwar verboten, Verstöße werden von den Behörden jedoch ignoriert, erklärt die Schule den Hintergrund.

Ziel der jungen Leute in Geldern war es nun, möglichst viele Unterschriften zu sammeln. Amnesty International hofft, dass die dortige Regierung wegen des öffentlichen Interesses die Gewalt gegen Mädchen stoppt. Die beiden Schülerinnen Laura und Madeleine haben bei der Aktion besonders viele Unterschriften gesammelt und meinen, dass sich der Einsatz lohnt. Vielleicht könne "unsere Aktion ja helfen, dass den Mädchen in Burkina Faso geholfen wird".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Mädchen im Einsatz für Menschenrechte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.