| 00.00 Uhr

Geldern
Messdienerlager voller Magie und Fantasie in Oppenau

Geldern. GELDERN Die Gelderner Messdiener haben ihr traditionelles Ferienlager veranstaltet. Diesmal stand es unter dem Motto "Harry Potter". Etwa 45 Kinder im Alter zwischen neun und 16 Jahren verbrachten zwei Wochen im baden-württembergischen Oppenau. Betreut wurden sie von einer rund 20-köpfigen Leiter-Gruppe. Neben den vielen Gelderner Messdienern nahmen auch einige ihrer Freunde teil. Auf dem Programm standen ein Fußballturnier, ein feierlicher Gottesdienst sowie Besuche im Freibad und Besichtigungen lokaler Sehenswürdigkeiten wie des Nationalparks oder der Wasserfälle in Allerheiligen.

Aufgrund des guten und sonnigen Wetters konnten Wanderungen durch den Schwarzwald unternommen werden. Während des Stadttags in Straßburg staunten die Einwohner und übrigen Besucher nicht schlecht, als die Gruppe mit Zaubererumhängen und -stäben verkleidet die Stadt besichtigte. Auch sonst fand das Thema "Harry Potter" Einzug in viele Programmpunkte wie das Trimagische Turnier oder die Verleihung des Hauspokals am letzten Abend.

Geleitet wurde das Ferienlager von Heide Roeling, David Knoblauch und Robin Leferink. Das aus Geldern mitgefahrene Kochteam versorgte alle Teilnehmer mit Essen. "Wir freuen uns sehr, dass der Gruppenzusammenhalt auch in diesem Jahr wieder sehr groß war", so Robin Leferink. Sowohl Kinder als auch Eltern waren bei der Ankunft aller begeistert. Auch im nächsten Jahr findet wieder eine zweiwöchige Ferienfreizeit der Gelderner Messdiener statt.

Informationen dazu sind über die Homepage unter messdiener-geldern.de sowie über die Gelderner Ansprechpartner Thorsten Derrix und Roman Pastoors verfügbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Messdienerlager voller Magie und Fantasie in Oppenau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.