| 00.00 Uhr

Geldern
Nach 50 Jahren im Ruhestand

Geldern. STRAELEN Obergerichtsvollzieher Werner Borghs ist im Ruhestand. Der Straelener begann am 1. September 1967 seine Ausbildung zum Justizangestellten beim Amtsgericht Geldern. 1971 wechselte er zum Amtsgericht Krefeld, um dort die Beamtenanwärterzeit zu absolvieren. Mit bestandener Prüfung wurde er ab 1973 beim Amtsgericht Kempen eingesetzt. Ab 1979 war er Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk Kempen.

Mitte der 90er Jahre ließ er sich an Amtsgerichte in Brandenburg abordnen, um dort beim Aufbau des Gerichtsvollzieherwesens seine Erfahrungen einzubringen. Jetzt trat Borghs nach mehr als 50-jähriger Tätigkeit für die Justiz in NRW in den Ruhestand. Er wird sicherlich mehr reisen und sich seinem Hobby, dem Trommler- und Fanfarenkorps Straelen, dessen Mitglied er seit 1970 ist, widmen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Nach 50 Jahren im Ruhestand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.