| 00.00 Uhr

Geldern
Neue "Helden" bestehen das Examen in den Pflegeberufen

Geldern. GELDERN/KAMP-LINTFORT Es ist geschafft: Bei der Examensfeier der Gesundheits- und Krankenpflegeschüler in Kamp-Lintfort bekamen die Examinierten aus den Krankenhäusern Geldern (St.-Clemens-Hospital), Kamp-Lintfort (St. Bernhard-Hospital), Xanten (Sankt Josef-Hospital) und Moers (St. Josef-Krankenhaus) ihre Urkunden. Nach dem ökumenischen Wortgottesdienst unter Leitung der Seelsorger Christoph Kämmerling und Stefan Maser ließ der neue Leiter der dortigen Krankenpflegeschule, Karsten Hartdegen, die Schulzeit mit kleinen Anekdoten Revue passieren.

Seine Einschätzung: "Die frisch Examinierten sind wahre Helden." Die dreijährige Ausbildung, so betonte auch der Kaufmännische Direktor in Kamp-Lintfort, Josef Lübbers, sei ein Grundstock für weitere berufliche Karrieren. Er zeichnete berufliche Visionen, etwa eine Spezialisierung in Fachbereiche bis hin zu Studiengängen wie Management oder Pädagogik. Der Pflegedirektor des Gelderner St.-Clemens-Hospitals, Andreas Kohlschreiber, bedankte sich bei den Angehörigen, Freunden und Praxisanleitern, die den Schülern in den lernintensiven Tagen vor den Prüfungen beigestanden haben.

Anschließend gratulierten Pflegedirektor Kohlschreiber und Mario Gerdes seitens des Krankenhauses folgende Examinierte: Hannah Egging, Lara Haushalter, Martin Hennesen, Sina Kaysers, Kerstin Leuven, Julia Relouw, Linda Röhm und Sandra Spolders.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Neue "Helden" bestehen das Examen in den Pflegeberufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.