| 00.00 Uhr

Geldern
Neuer Kicker für das "Café Welcome" in Sevelen

Geldern. SEVELEN Unter viel Beifall wurde nun in Sevelen ein neuer Kicker im Café Welcome aufgestellt. Er ist Teil einer Großspende der Metro Group Düsseldorf. Judith Ingenbleek, Sevelenerin und Mitarbeiterin der Metro Group in Düsseldorf, hat sich bei ihrem Arbeitgeber für eine Spende zur Unterstützung der örtlichen Flüchtlingsarbeit stark gemacht. Das Unternehmen gewährt Beschäftigten, die selbst aktiv in der Flüchtlingshilfe tätig sind, entsprechende Unterstützung.

Judith Ingenbleek leitet seit Herbst 2015 einen Sprachkursus und unterstützt die Flüchtlingshilfe Sevelen. Der SV Sevelen und die Flüchtlingshilfe Sevelen haben mit ihr das Projekt "Miteinander Er(leben) - Integration durch Sprache, Sport und Spiel" vorgestellt, das dann von der Metro Group als förderungswürdig erachtet wurde. Die gewährten Mittel dienen unter anderem der Anschaffung von Sportkleidung und Ausrüstung, um den neuen Mitbürgern eine aktive Teilnahme am Sport ermöglichen zu können.

Beteiligt sind an der Initiative in Sevelen der TC Sevelen, der TTC Sevelen, der TV Sevelen und der SV Sevelen, die sich um die Betreuung der Flüchtlinge und deren sportliche Integration bemühen. Ein geplantes Fest der Begegnung sowie zwei neue Tische für das evangelische Gemeindehaus, das dem Café Welcome die Räumlichkeiten und die Nutzung der der gesamten Einrichtung ermöglicht, werden ebenfalls aus der Spende finanziert. Bei der Übergabe des Kickers waren unter anderem zugegen: Judith Ingenbleek, Jürgen Gatzweiler vom SV Sevelen, Dieter Teuwsen vom Förderverein für den Fußballsport in Sevelen, als Hausherr Pfarrer Jürgen Kunellis und viele Mitglieder der Flüchtlingshilfe.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Neuer Kicker für das "Café Welcome" in Sevelen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.