| 00.00 Uhr

Geldern
Neuer Sand gibt Menschenfüßen und Hundepfoten Halt

Geldern. WEEZE Der Weezer Gebrauchshundesportverein (GHSV) ist seit Jahren nicht nur im Sport eine feste Größe in der Hundesportszene, sondern auch bekannt für seinen tollen Platz am Hamscher Weg direkt neben der Niers. Hier können die vielen hundesportbegeisterten Mitglieder im Turnierhundesport, Agility, Obedience und auch in verschiedenen Schulgruppen (Welpen- und Junghundeschule) aktiv sein. Allerdings hat die romantische Lage in unmittelbarer Nachbarschaft zur Niers einen Nachteil für Menschen und Hunde: Wenn es viel regnet, dann steht der Platz auch schon mal etwas tiefer unter Wasser, und es dauert immer einige Zeit, bis alles wieder auftrocknet.

Der langjährige Vorsitzende des Vereins, Wolfgang Feddema: "Wir Mitglieder investieren schon seit Jahren jede Menge Zeit und Kraft in die Instandhaltung des Platzes. Jetzt haben wir von der Teunesen group Sand und Kies GmbH aus Weeze 52 Tonnen Sand geschenkt bekommen. Der Sand macht uns nun eine Bodensanierung möglich." Denn damit kann der Platz entsprechend mit Sand belegt werden. Auch sollen über den Platz verteilt Löcher zur Entwässerung gegraben und anschließend verfüllt werden.

Mehr Halt also für Menschenfüße und Hundepfoten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Neuer Sand gibt Menschenfüßen und Hundepfoten Halt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.