| 00.00 Uhr

Geldern
Norwegisch-deutsche Goldhochzeit in Geldern

Geldern. GELDERN Norwegen und Deutschland sind in Geldern ganz nah zusammengerückt. Anlass war die Goldhochzeit von Björn und Hildegard Misje. Das Jubelpaar erfüllte sich und der Familie einen großen Wunsch: Die Goldhochzeit sollte in der alten Heimat der Braut gefeiert werden. Denn diese Heimat hatte Hildegard Misje, eine geborene Pastoors, der Liebe wegen vor nun beinahe 50 Jahren verlassen.

Und das kam so: Das Goldpaar hatte sich in Geldern kennengelernt. Björn Misje war im Mai 1964 aus Bergen in Norwegen zur Gelderner Firma Schaffrath gekommen, um seine Lithographenkenntnissen zu erweitern. Zur Begrüßung am Bahnhof und Gästebetreuung wurde Hildegard Pastoors ausersehen. Sie war damals in der Anzeigenabteilung der Rheinischen Post tätig. Einige Zeit zuvor hatte sie eine große Busreise durch Norwegen erlebt.

Das genügte in den Augen aller als Qualifikation, um den Neuankömmling aus Norwegen zu begrüßen und zu begleiten. Man lernte sich näher kennen. 1966 wurde geheiratet, und das erste Kind erblickte das Licht der Welt. 1968 zog die Familie ins norwegische Bergen. 40 Jahre lang war Hildegard als Stadtführerin in Bergen tätig und zeigte auch als Reiseleiterin in Norwegen Gästen die Schönheit ihrer Wahlheimat. Die Goldhochzeit in Geldern zu feiern, war vor allem auch der ausdrückliche Wunsch der drei Söhne, der Schwiegertöchter und der zehn Enkelkinder.

Die Anreise der Familienmitglieder zur Goldhochzeit erfolgte somit aus Tromsö, Bergen, aus Oslo und aus Krakau. Es wurde ein internationales Fest, an dem auch vier Geschwister aus Deutschland mit ihren Familien teilnahmen. Die Einquartierung der norwegischen Gäste erfolgte im "Vakantie Park Klein Fink" in Arcen. In der dortigen Kapelle fand die feierlich gestaltete Goldhochzeitsmesse mit dem ansässige Pater Frans Lenssen statt.

Gefeiert wurde die Party in der "Boeckelter Schule" auf der Boeckelt in Geldern. Für die Gäste wurde zudem eine Stadtführung durch Geldern organisiert. Für das Goldpaar blieb Zeit und Gelegenheit, ausgiebig in Erinnerungen ans Kennenlernen zu schwelgen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Norwegisch-deutsche Goldhochzeit in Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.