| 00.00 Uhr

Geldern
Pascal Tenhaef schießt Vogel ab

Geldern. KEYLAER Vor einiger Zeit fand das Königsschießen der Sankt Hubertus Schützengilde auf Keylaer statt. Am Morgen bestiegen rund 100 Schützenbrüder mit Musikverein die bereitgestellten Busse um den scheidenden König Karl-Heinz Hellmanns und seinen Adjutant Bernd Rühl an der Königresidenz in Twisteden abzuholen. Wieder zurück ging es danach in Begleitung des Musikvereins und der Feuerwehr durch Kevelaer. Am Preisschießen nahmen dann schließlich insgesamt 103 Schützen auf dem Hubertusplatz teil.

Den dritten Preis gewann David Baers, den zweiten Preis bekam Lars Dieckmann. Den ersten Preis gewann Karl-Heinz Hellmanns. Bei den Jungschützen gingen der dritte Preis an Theo Wilbers der zweite und erste an Lukas Koenen. Als Höhepunkt des Tages wurde dann der künftige König ermittelt. Als Königsanwärter traten an: Andreas Drude, Dirk Keysers, Fabian Keysers, Kai Kämper, Oliver Schiplack, Pascal Tenhaef, Andreas Halmans.

In einem spannenden Wettkampf, der erst im Dunkeln ganz spät um 21 Uhr entschieden werden konnte, und den insgesamt sieben Schützenbrüder austrugen, wurde der neue König ermittelt. Diesmal konnte sich am Ende Pascal Tenhaef an der Vogelstange durchsetzen. Zu seinem Adjutanten ernannte er Andreas Halmans. Als Jungschützen Prinzessin kann die Schützengilde Johanna Wilbers beglückwünschen. Zu ihrer Adjutantin wurde Bettina Ermers ernannt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Pascal Tenhaef schießt Vogel ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.