| 00.00 Uhr

Geldern
Sängerlust-Adventskonzert bringt 1380 Euro für Kinder ein

Geldern. GELDERN Zum Abschluss des 1. Adventssonntags fand in der voll besetzten Heilig-Geist-Kirche ein stimmungsvolles Adventskonzert statt. Der Quartettverein "Sängerlust" und der Bläserkreis der evangelischen Kirchengemeinde gestalteten das Benefizkonzert für den Förderkreis "Lachende Kinder". Der Vorsitzende des Fördervereins, gleichzeitig Sänger, Karl Heinz Biermann, moderierte den Abend. Zu Beginn spielte der Bläserkreis "Hoch tut euch auf,Tore der Welt" von Josef Glock.

Anschließend sang der Chor "Vor Bethlehems Toren" von Rudolf Pracht und "Jubilate" von Wolfgang Amadeus Mozart .Nach dieser gelungenen Einstimmung wurde eine Weihnachtsgesichte von Siegfried Gawehn vorgetragen. "Der Herr ist mein Hirte"und "Hark The Herald Angels Sing" von Felix Mendelssohn-Bartholdy" wurden eindrucksvoll vom Bläserkreis vorgetragen. Unter dem einfühlsamen Dirigat von Lothar Hackstein ging es bei der "Sängerlust" mit Gospel weiter: "Rock my Soul" von Peter Brettner, gefolgt vom bekannten "Vater unser"von Hanne Haller, Die Zuhörer zeigten sich angetan.

Eine Weihnachtsgeschichte, in die heutige Zeit verlegt, wurde von Paul Niersmanns vorgetragen. Nach dem "Halleluja" von Geoerg Friedrich Händel, gespielt vom Bläserkreis, folgte ein Trompetensolo "What a Wonderful World" von Louis Armstrong, wobei die musikalische Qualität des Bläserkreises unter der Leitung von Harald Höhler voll zur Geltung kam, wie der Verein "Sängerlust" lobend berichtet. Zwischen den russischen Titeln "Amin, Amin" von Quirin Rische und "Tepje Pochem" von Dimitri Bartnianski sang die Sängerlust das "Ave verum" von Wolfgang Amadeus Mozart und zeigte dabei ebenfalls sein ganzes Können.

Mit "Herr deine Güte" und "Abide With Me" brachte der Bläserkreis noch einmal zwei sehr besinnliche Stücke, bevor es dann weihnachtlich-stimmungsvoll wurde. Der Quartettverin sang "Winterwunderland" von Otto Groll, "Frieden" von Gerhard Muffat und zum Abschluss des Konzerts "Weihnachtsglocken" von Herman Sonnet. Viel Applaus und Zugabe-Rufen aus dem Publikum wurden Chor und Bläserkreis dann damit gerecht, dass als Finale alle zusammen die "Irischen Segenswünsche" sangen.

Die anschließende Spendensammlung für den Förderkreis "Lachende Kinder" brachte die stolze Summe von 1380 Euro zusammen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Sängerlust-Adventskonzert bringt 1380 Euro für Kinder ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.