| 00.00 Uhr

Geldern
Schachclub Kevelaer geht mit neuem Vorstand in die nächste Saison

Geldern. KEVELAER Der Vorstand des Schachclubs Kevelaer hatte zur Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Zum Einhorn eingeladen. Zum ersten Mal in der 68-jährigen Historie fand diese an einem Samstag statt, weil im Anschluss daran ein Grillfest gemeinsam mit Partnerinnen und Kindern abgehalten wurde. Der Vorsitzende Hans Werner Vonk begrüßte die Mitglieder in seiner Eröffnungsrede, im Besonderen den nach fast 20 Jahren wieder in den Verein zurückgekehrten Wolfgang Grube, der in der kommenden Spielzeit die 1.

Mannschaft verstärken wird. Nach den Rechenschaftsberichten des Jugendwartes und des Turnierleiters mit den anschließenden Siegerehrungen für den Stadtmeister Peter Drißen, den Pokalsieger Michael Maubach und den Pokalgewinner Helmut Timmermann wurde der seit 22 Jahren fungierende Kassierer Michael Rütten auch für das Wirtschaftsjahr 2015 entlastet.

Die Kassenprüfer bescheinigten eine tadellose und nachvollziehbare Kassenführung. Im Anschluss daran wurden, nachdem 16 Jahre die Beiträge zum Verein stabil waren, diese aufgrund der höheren Abgaben an den Bezirk und Verband angehoben. Selbst dieser Beschluss fiel einstimmig aus, weil die Notwendigkeit dieser Maßnahme jedem Mitglied des Vereins einleuchtete. Bei den Vorstandswahlen stellte Heiner Janssen sein Amt des 2.

Vorsitzenden und Schriftführers ebenso zur Verfügung wie Michael Maubach das des Jugendwartes. Hans Werner Vonk bedankte sich bei beiden mit einem Geschenk für jahrelange gute Vorstandsarbeit und bedauerte ihr Ausscheiden. Der 2. Vorsitzende Hans Werner Vonk wurde bei den Vorstandswahlen ebenso wie Turnierleiter Stefan Simons, Kassenwart Michael Rütten und Gerätewart Harald van Leyen in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt.

Hans Dieter Moll, ebenso wie Vonk seit Januar 1973 Mitglied des Vereins, hatte im Vorfeld bereits seine Zusage gegeben, 16 Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Vorstand, er war ja von 1986 bis 2000 auch Vorsitzender, wieder für einen Vorstandsposten zu kandidieren. Er wurde von der Versammlung einstimmig zum 2. Vorsitzenden und Schriftführer gewählt. Seine Hauptaufgabe ist die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Für die eigentlich wichtigste Funktion im Verein, nämlich die des Jugendwartes, wurde kein Nachfolger gefunden. Hier erklärte sich Michael Maubach bereit, diesen Posten kommissarisch bis zum 31. Dezember zu bekleiden. Bis zu diesem Zeitpunkt muss eine Lösung gefunden werden, die nicht nur dazu beiträgt, die Jugendarbeit aufrecht zu erhalten, sondern diese auch zu intensivieren. Im Anschluss an die ereignisreiche Versammlung wurde bei leckerem Grillfleisch, kühlen Getränken, allerdings bei schlechtem Wetter, aber mit den Familienangehörigen ein fröhliches Sommerfest gefeiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Schachclub Kevelaer geht mit neuem Vorstand in die nächste Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.