| 00.00 Uhr

Geldern
Schüleraktion für die Flüchtlinge im ehemaligen Finanzamt Geldern

Geldern. GELDERN Die Schüler der Realschule an der Fleuth, Standort Königsberger Straße, haben die in Geldern lebenden Flüchtlinge schon vielfach unterstützt. Im Dezember bekamen die Aktiven nun auch Unterstützung von einem Teil der Schülerschaft am Standort Westwall. Die katholische Religionsgruppe 10a/b/cW hatte in einer Unterrichtsstunde viele hübsche, bunte Weihnachtskarten gebastelt. Diese boten die jungen Leute ihren Mitschülern und Lehrern zum Verkauf an, und das mit einem recht hohen Gewinn.

Gefragter als die Karten waren allerdings die leckeren Waffeln, bei deren Verkauf die Zehntklässler tatkräftig von einigen Neuntklässlern unterstützt wurden. Auch für selbst gebackene Plätzchen, frisches Obst und Getränke hatte die Lerngruppe mit Hilfe ihrer Lehrerin gesorgt. Mit dem Verkaufserlös werden einige Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen Spiel- und Bastelmaterialien für Flüchtlingskinder anschaffen und sie ihnen persönlich übergeben. Überdies kümmert sich die gesamte Schulgemeinschaft am Westwall schon seit vielen Monaten um zwei Flüchtlinge, für die Deutschland mittlerweile eine zweite Heimat geworden ist.

Auch unter der Schülerschaft der "Realschule an der Fleuth" befinden sich seit einigen Monaten zwei Flüchtlingskinder, die durch einen Sprachkursus besonders gefördert werden. Außerhalb dieser Förderung besuchen sie den normalen Schulunterricht, an dem sie, wie die Schule berichtet, mit Freude teilnehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Schüleraktion für die Flüchtlinge im ehemaligen Finanzamt Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.