| 00.00 Uhr

Geldern
Senioren-Union zu Besuch in Weeze

Geldern. GELDERN Unter dem Motto "Heimat erkunden" hat sich die Gelderner Senioren-Union nach Weeze aufgemacht. Im Rathaus begrüßte Bürgermeister Ulrich Francken die Anwesenden mit einem Vortrag über die wirtschaftliche Entwicklung seiner Gemeinde. Landwirtschaft und das holzverarbeitende Gewerbe bestimmten die Wirtschaftsstruktur der Kommune. Auch der Militärflughafen der Royal Air Force "Laarbruch" war lange von Bedeutung.

Der Abzug der britischen Streitkräfte 1999 brachte wirtschaftliche Probleme. Denen stellten sich Politik und Verwaltung gemeinsam mit dem Kreis und dem Land. Heute gibt es viele Wirtschaftszweige in Weeze. Die Gemeinde will die städtebauliche Struktur der ländlichen Region anpassen. Mehrgeschossbauten sind beseitigt und Einzelhäuser, Doppelhaushälften wurden ermöglicht. Die Einwohnerzahl ist seit 1999 kontinuierlich gestiegen auf 10.600. Das Ziel, 12.

000 Einwohner zu erreichen, ist ein Stück näher gerückt. Der Vortrag von Bürgermeister Francken machte neugierig, Weeze noch einmal zu besuchen. Interessante Einblicke gewährte später Wilhelm Schnabel in die Greifvogel-Station Niederrhein am Tierpark Weeze. Auf dem Gelände werden die Vögel gezüchtet und trainiert. Hier ist auch möglich, einen Jagd- und Falknerscheins zu machen sowie für einen Tag Falkner zu sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Senioren-Union zu Besuch in Weeze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.