| 00.00 Uhr

Geldern
Sevelener "Café Welcome" ist erfolgreich gestartet

Geldern. SEVELEN Das von der Flüchtlingshilfe Sevelen ins Leben gerufene "Café Welcome" ging jetzt an den Start. Jeden Donnerstag von 15.30 bis 17 Uhr lädt die Initiative in die Räume der evangelischen Kirchengemeinde an der Rheurdter Straße ein. Unter dem Motto "Integration durch Kennenlernen" können Sevelener Bürger mit ausländischen Mitbürgern ins Gespräch kommen. Hatten die Initiatoren zunächst mit einem schleppenden Beginn gerechnet, wurden sie bereits am ersten Öffnungstag positiv überrascht.

Mehr als 50 Flüchtlinge nahmen die Einladung an. Trotz der beidseitig hohen Sprachbarrieren funktionierte die Verständigung wunderbar. Die einen steckten die Köpfe über Atlanten zusammen und zeigten die Wege auf, die sie von ihren Heimatorten bis nach Sevelen zurückgelegt hatten. Andere erzählten von ihren teils haarsträubenden Erlebnissen während der Flucht. Für alle Helfer war es eine Herausforderung, der sie sich aber besonders gerne stellten.

Auch die beiden folgenden Donnerstage verliefen erfolgreich. Der Zuspruch war ähnlich hoch. Zur großen Freude der Veranstalter kamen vermehrt auch Sevelener Bürger ins Café und mischten sich ohne Scheu unter die ausländischen Mitbürger. Die Ansätze sind jedenfalls da, um gemeinsam Brücken zu errichten und Ängste oder Verunsicherungen auf beiden Seiten abzubauen. Am Donnerstag, 18. Februar, um 17.30 Uhr (nach dem "Café Welcome") gibt es ein Treffen für alle Mitglieder der Flüchtlingshilfe Sevelen.

Dabei wird ein erstes Resümee gezogen und der Einsatzplan für das "Café Welcome" erstellt. Wer sich in der Flüchtlingshilfe Sevelen engagieren will, ist herzlich eingeladen. Informationen gibt es bei Norbert Schneider, Telefon 02835 5543, oder bei Sabine Vitten, Telefon 02835 5158.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Sevelener "Café Welcome" ist erfolgreich gestartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.