| 00.00 Uhr

Geldern
Sieben Mitarbeiter von Diebels aus Issum spenden ihre Arbeitskraft dem Tierheim in Geldern

Geldern. ISSUM Bis Mitte Oktober beteiligen sich zum vierten Mal rund 120 Mitarbeiter von Anheuser-Busch InBev in Deutschland am "Day of Caring". Für einen Tag stellt das Unternehmen Mitarbeiter - vom Azubi bis zum Geschäftsführer - von ihren regulären Tätigkeiten frei, damit sie sich in sozialen Einrichtungen für den guten Zweck engagieren können. Mitarbeiter der Diebels-Brauerei haben ihren Arbeitsplatz gegen Pinsel und Werkzeug getauscht.

Sieben Kollegen waren im Tierheim Geldern im Einsatz und haben unter anderem das neu entstandene Igelhaus eingerichtet. Neben Hunden, Katzen und anderen Haustieren kümmern sich die Mitarbeiter des Tierheims auch um verletzte oder kranke Wildtiere, wie Igel. "Wir freuen uns, dass mit Hilfe der Mitarbeiter der Diebels-Brauerei unser Igelhaus nun rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit fertig geworden ist. Wir sind sicher, dass sich die stachligen Bewohner dort sehr wohl fühlen werden", erklärte Tierheimleiterin Kristina Scholz.

"Wir finden toll, was die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Tierheims leisten, und haben deswegen gerne geholfen. Außerdem macht es großen Spaß, mit den Kollegen für den guten Zweck anzupacken und am Ende des Tages zu sehen, was man geschafft hat", meint Murat Kocaoglu, Mitarbeiter in der Logistik am Diebels-Standort von Anheuser-Busch InBev. "Als weltweit größtes Brauunternehmen sind wir für die Gesellschaft, in der wir leben und arbeiten, mitverantwortlich.

Es freut uns, dass sich unsere Mitarbeiter auch abseits ihres Arbeitsalltags so tatkräftig engagieren", erklärt Oliver Bartelt, Unternehmenssprecher von Anheuser-Busch InBev Deutschland.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Sieben Mitarbeiter von Diebels aus Issum spenden ihre Arbeitskraft dem Tierheim in Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.